Insgesamt 10 Mio. Euro für Baumaßnahmen an Landesstraßen und Radwegen

Einsatz von Unterkommissionen Rhein-Berg und Ville-Eifel zahlt sich aus

10. Januar: Insgesamt 10. Mio Euro für Baumaßnahmen an Landesstraßen und Radwegen

Auch Dank des Einsatzes der CDU-Fraktion in den Unterkommissionen Rhein-Berg und Ville-Eifel im Regionalrat Köln, stehen für den Um- und Ausbau von Landesstraßen und Radwegen in der Region jetzt bis zu 3 Mio. Euro Gesamtkosten je Baumaßnahme zur Verfügung. Insgesamt erhöhen sich die Mittel durch den im Dezember eingebrachten Änderungsantrag der CDU-Landtagsfraktion damit auf 10 Mio. Euro für 2019. "Dies ist ein positives Signal und der Lohn für gute Arbeit in den zuständigen Unterkommissionen", so der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Regionalrat Köln, Stefan Götz. Konkrete Baumaßnahmen für die Region Ville-Eifel sind beispielsweise der vorgesehene Kreisverkehr im Kreuzungsbereich L182/K3 bei Swisttal-Müggenhausen, der Kreisverkehr in Düren an der Lendersdorfer Straße / L13, an der L 11 in Eschweiler Süd-/Zechenstraße, sowie der Radweg an der L 264 in Niederzier. Der positive Bescheid aus Düsseldorf sei auch das Ergebnis eines guten Austauschs mit dem Arbeitskreis für Verkehr der CDU-Landtagsfraktion im vergangenen Jahr, so Götz weiter.

Download »zurück »